Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

3. Saale Rennsteig Marathon von Uhlstätt nach Piesau

......oder darfs ein bisschen mehr sein???? (von Nicole Kresse)

Es ist kurz vor 9:30Uhr. Ich steh am Start des 3. Saale Rennsteig Marathons in Uhlstätt. Wo das liegt, wußte ich eine Woche zuvor auch noch nicht, aber den Rennsteig, den kannte ich. Mein Start hier war nicht geplant und eher zufällig. Eigentlich wollte ich eine Woche zuvor in Steyr 100Km laufen, aber ich bin dort nicht ins Rennen gekommen, um es kurz zu sagen. Nach 49Km und 4:18h war ende.....ich hab mich da schon über 40Km gequält. Einen Tag später, sitze ich daheim am Laptop und denke ich muss noch irgendwo ins Ziel laufen. Irgendwo, das ist hier. So richtig wußte ich nicht was auf mich zukommt. Zwei Jahre bin ich nicht mehr schnell im Gelände gelaufen. Das Wort Gelände, ist aber wohl etwas untertrieben. Hinterher sagten alle Thüringer: „Das hier ist der schwerste Lauf“ in ganz Thüringen. Ich konnte da nur zustimmen.

Weiterlesen: Nicole beim 3. Saale Rennsteig Marathon

Pfälzerwaldmarathon Pirmasens

Von Gabi Gründling erhielt ich folgende Mail: (Bericht auf Laufticker.de)

"Kohlers und Gründlings trafen sich zufällig an der vorletzten Verpflegungsstelle des Pfälzerwaldmarathons in Pirmasens. Peter Gründling war einen Tag nach dem Rietburgberglauf "nur" Halbmarathon und dann Gabi mit der Kamera entgegen gelaufen und verpaßte so seine Siegerehrung, denn nach 1:44:15 h erklomm er als Gesamt-39. noch den dritten Podestplatz der M50.

   

Melanie Kohler hatte Glück im Unglück. Ab km 28 streikte ihr Knie, sie konnte nur noch gehen und kam, im Doppelpack mit Steffen, nach 5:30:45 h in der Messehalle in Pirmasens an, was aber für den dritten Platz in der W35 reichte. Gabi Gründling brauchte 5:17:42 h für die 42,195 km it über 600 Höhenmetern durch den spätsommerlich schönen Pfälzerwald."

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Stefan Hinze neuer Pfalzmeister im Berglauf!

Im Rahmen des 16. Rietburg-Berglaufes der LCO Edenkoben wurden die diejährigen Pfalzmeisterschaften im Berglauf ausgetragen. Die LG DUV nahm mit vier Männern und einer Frau an den Pfalzmeisterschaften teil.

Es galt auf einer Strecke von 8,4 km 420 Höhenmeter zu überwinden. Stefan konnte nicht nur die Pfalzmeisterschaft sondern auch den Gesamtlauf als erster beenden und gewann die 16. Austragung des Rietburg-Berglaufes in sehr guten 32:43 min. vor Jonas Lehman vom TuS Heltersberg in 33:35 min. und Tom Heuer, ebenfalls TuS Heltersberg in 33:40 min.

Hier die Ergebnisse der anderen LG DUV´ler:

- Martin Rudolph in 42:15 min. (Gesamtplatz 50, Platz 12 M45) Platz 22 gesamt, 5. M45 Pfalzmeisterschaft

- Peter Gründling in 45:26 min. (Gesamtplatz 84, Platz 12 M50) Platz 32 gesamt, 9. M50 Pfalzmeisterschaft

- Petra Marton in 47:48 min. (Gesamtplatz 114, Platz 2 W40) Platz 8 gesamt, 2. W40 Pfalzmeisterschaft

- Harry Müller in 53:25 min. (Gesamtplatz 172, Platz 4 M60) Pfalzmeister M60, gesamt Platz 50 

Mit der Mannschaft kamen wir auf den 4. Rang im Rahmen der Pfalzmeisterschaft.

Hier die Ergebnisse der Pfalzmeisterschaft.

Hier die Ergebnisse des Gesamtlaufes

Bericht auf laufticker.de

Und hier ein paar Bilder (Fotos von Gabi Gründling):

Stefan Hinze Martin Rudolph
Peter Gründling Petra Marton
Harry Müller erfolgreiche LG DUV

 

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Vielleicht sollte ich doch auf die "Kurzstrecke" wechseln. Beim 33. Altenaulauf in Borchen bei Paderborn konnte ich in 34:58 min über 10 Kilometer den ersten Platz erreichen. Dazu brauchte ich allerdings nicht voll an meine Leistunggrenze zu gehen, was mir hinsichtlich der bevorstehenen Pfalzmeisterschaften im Berglauf am kommenden Wochenende natürlich mehr als recht war. Es war eine schöne Veranstaltung in meiner alten Heimat. Einen Bericht gibt es bei laufticker.de.

Koberstädter Waldmarathon 2010

Sehr gute Ergebnisse erliefen am Wochenende:

- Martin Rudolph in 3:21:34h, Gesamtplatz 19, 7. in der M45

- Hans-Uwe Zietlow in 4:00:55h, Gesamtplatz 86, 7. in der M60

- Petra Marton in 4:06:52h, Gesamtplatz 10, 4. in der W40

- Dietmar Rosenau in 4:28:15h, Gesamtplatz 117, 14. in der M50

Alle Ergebnisse

Herzlichen Glückwunsch!

Wolfgang Olbrich, Sportwart

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN