Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Deutschlandlauf Etappe Pforzheit - Karlsruhe am 31.05.18 

Wir können alles. Außer hochdeutsch… Schwaben meets Baden!

PKA B1

Start am Bahnhof in Pforzheim

Stimmt nicht, denn unser Niedersachse Frank Gehle aus dem Großraum Hannover machte in letzter Sekunde das Rennen!

Was für ein Finish nach über 45 km über Stock und Stein. Frank Gehle, eigentlich ein Flachländer aus dem Raum Hannover, zog im Schlusssprint noch auf den letzten Metern an Jonathan Gakstatter vorbei, der in weiten Teilen das Rennen anführte.

Jonathan ist mit seinem Platz 1+ sehr zufrieden, denn er hatte sich an diesem heißen Tag die klimatisierte Anreise nach Pforzheim erspart und war direkt von Ludwigsburg zum Start  Pforzheim Hauptbahnhof gelaufen. Beim Überschreiten der Ziellinie hatte er dann insgesamt über 92 km zurückgelegt.

PKA B2

Der Wallberg bei Pforzheim - höchster Punkt des Laufs

Im über 5 Stunden andauernden Lauf fand das Teilnehmerfeld immer wieder zusammen, denn bei über 27 Grad auf der landschaftlich sehr schönen Strecke gab es nur wenige Anlaufpunkte zur Selbstversorgung mit Wasser und Verpflegung. Die Streckenführung blieb durchweg anspruchsvoll, insbesondere weil Trails teilweise zugewachsen und damit der Einstieg schwer zu finden waren, aber auch weil der zur Verfügung gestellte Track im GPX-Format z. B. einen wohl über Nacht fertiggestellten Golfplatz nicht kannte. Aber die Golf-Etikette-erprobten Läufer konnten die Fairways ohne Ballbeschuss elegant umlaufen und wieder in echte Natur eintauchen.

PKA B3

Bergwald an der Heilquelle, Robert, Franz und Frank

PKA B4

7 Freunde müsst Ihr sein - Durlacher Schloß

Über das Durlacher Schloss, die Universität, das Bundesverfassungsgericht und Karlsruher Schloss ging es letztlich hinter der Ziellinie in den Runner`s Heaven, wo Hilmar`s Familie schon mit bester Läuferversorgung auf alle Teilnehmer wartete. Es gab von Ällem Ebbes, G`sunds un en Haufen Ungesunds – das haben wir uns verdient.

Und der Franz Holzleitner, den war wohl an diesem Tag unterfordert, denn der wollte dann als Erster heim, natürlich zu Fuß, laufend, mit großem Gepäck, in der Nacht. Wohnt halt nur 125 km von Karlsruhe entfernt in Villingen-Schwenningen, aber das Frühstück mit seiner Frau sei dort eben gemütlicher.

So schön kann Laufen sein…

PKA B5

Ziel Karlsruhe mit Jonathan, Frank und mir.

Der LG Ultralauf Deutschlandlauf

Anlässlich unseres zehnjährigen Vereinsjubiläums haben wir uns eine Variante eines Deutschlandlaufes überlegt, die unter dem Motto "wir besuchen uns" steht. Dabei nehmen die Vereinsmitglieder einer Region untereinander Kontakt auf und verabreden sich zu einem gemeinsamen Lauf. Seit Mai finden immer mal wieder schöne Veranstaltungen statt, an der auch Freunde der Betroffenen teilnehmen können. Bis zur Jahresabschlussfeier am 13. Oktober können noch offizielle Etappen gelaufen werden.

Michael Irrgang

Text und Bilder: Hilmar Gärtner, 10.06.2018

 

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN