Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

TMvorher1Bald ist es fast 1 Jahr her, dass ich das erste Mal bei der Vertical Marathon Weltmeisterschaft teilgenommen habe, und seitdem hat sich einiges bei mir getan.

Aber fast genau bedeutet "Vertical Marathon"? Bei dem Vertical Marathon handelt es sich um einen Marathonlauf in einem Treppenhaus. Genauer gesagt, in dem Treppenhaus der DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen GmbH in Hannover. Hier müssen die 13 Etagen des Hochhaus, 194x rauf und runter gelaufen werden, um auf die Distanz von 42,2 Km zu kommen. Dabei müssen 83808 Stufen, 5044 Etagen und 7333 positive Höhenmeter absolviert werden!

Bei meiner Teilnahme im Vorjahr, hatte ich mit einer Zeit von 12:52.45 Std. den 6. Platz erreicht. Meinen Bericht kann man hier nachlesen.

Nach diesem Wettkampf wollte ich erst einmal nichts mehr von Treppen wissen, da mich der Lauf ganz schön an meine Grenzen gebracht hat, weil die Vorbereitungszeit von 3 Monaten nicht gerade optimal gewesen war. Allerdings habe ich im April nochmal darüber nachgedecht, was ich bei diesem Wettkampf wohl schaffen könnte, wenn ich mich mal intensiev auf das Treppenlaufen konzentrieren würde und für 1 Jahr hauptsächlich das Treppenlaufen trainieren würde.

Also so zu sagen ein persöhnliches Experiment ;-). Nun fing ich an, mir Gedenken dadrüber zu machen, wie ich so eine Jahresperiode für ein Treppenlauftraining gestallten könnte, da es hier keine Trainingspläne oder Lehrbücher gibt. Vorsichtig angefangen, habe ich nach und nach die Umfänge und Intensität erhöht, um zu schauen, wie mein Körper drauf reagiert. Immer begleitend mit speziefischem Kraft- und EMS-Training, um die Beinkraftausdauer zu steigern. Trainiert wurde u.a. am Eichbergturm, Eichelspitzturm, Hünersedelturm, metabolon Lindlar, Wilhelminaberg in NL und in verschiedenen Treppenhäusern. In einer Trainingseinheit, wurden bis zu 60.000 Treppenstufen trainiert!

Als Leistungstest, konnte ich anfang Oktober 2017 in Langraaf in den Niederlanden, den Wilhelminaberg Treppenmarathon in der Königsdiziplin "Last Man Standing" gewinnen. Meinen Bericht hierzu, kann man hier nachlesen. Der Sieg, hat mir gezeigt, dass ich im Training alles richtig mache und die Richtung weitergehen kann!

TMvorher2

Nun, so kurz vor dem Wettkampf, werde ich immer gefragt was mein Ziel ist. Also wenn alles gut läuft, möchte ich eine TOP3 Platzierung erreichen, mit einer Zeit von unter 11 Stunden. Der aktuelle Weltrekord liegt übrigens bei 10:15.59 Std. Allerdings bin ich zurzeit recht stark erkältet, und musste schon einige wichtige Schlüsseltrainingseinheiten streichen. Aber es sind ja noch ein paar Tage Zeit bis zum Start :-)

Mich wird man ab 2019, auch wieder auf "normalen" Wettkampfstrecken sehen. Für dieses Jahr jedoch sind hautsächlich Treppenläufe geplant. Unter anderem meine erste Teilnahme bei dem METM (Mount Everest Treppenmarathon), der zu den schwierigsten weltweit zählt!

Hier der Link zu der Veranstaltung: http://vertical-marathon.de

TMvorher3

Text und Bilder: André Weinand, 31.1.2017

In meinen Trail-Tainingslagern biete ich immer auch eine Einheit Treppentraining an, weil ich davon überzeugt bin, dass es optimal Kraft und Koordination trainiert. Da laufen, gehen, springen wir die Stufen rauf- und runter - das bringt Abwechselung ins Training, Spaß und die ersten Male garantierten Muskelkater. Aber stundenlang??????

Lieber André, wir freuen uns mit dir einen so vielseitig interessierten Läufer in unseren Reihen zu haben und wünschen dir im Treppenhaus von Hannover viel Freude und den maximalen Erfolg! Wir freuen uns schon jetzt auf deinen Bericht.

Michael Irrgang

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND NUTZUNGSHINWEISE LESEN EINVERSTANDEN