Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

Text: Michael Irrgang, Bild: Max Hommel (Leistungszentrum Herzhogenturm), Logo: Michael Irrgang, 14.09.2021

Logo SW

Ziel: Die Teilnehmer laufen in geführten Gruppen drei Tage in der schönsten Gegend im Hochschwarzwald und absolvieren dabei einen Trainingsblock zur Steigerung der Grundlagenausdauer.

Termin: Dienstag, 19.4. bis Samstag, 23.4.2022 (Woche nach Ostern). Wir beginnen Dienstagabend mit dem Essen und beenden die Veranstaltung am Samstag nach dem Frühstück. Am Samstagvormittag bieten wir noch eine kleine Führung durch Freiburg an.

Zielgruppe: 20 bis 50 erfahrene Ultraläuferinnen und -läufer aller Leistungsklassen.

Unterkunft: Die Unterkunft ist das Leistungszentrum Herzogenhorn in der Nähe von Freiburg im Hochschwarzwald. Wir haben Halbpension gebucht und ergänzen diese Mahlzeiten durch einen Versorgungspunkt an der Laufstrecke und einen Stärkungs-Stand beim Zieleinlauf. Es ist auch eine komplette oder tageweise Teilnahme ohne Übernachtung möglich.

Herzogenhorn 1

Inhalt: Wir sind auf 1300m Höhe untergebracht. Der Westweg, der Schluchtensteig, der Feldberg und der Titiseee liegen in unmittelbarer Nähe und bieten Ziele und Wege auf vielfältige Weise. Wir werden an den drei Tagen drei verschiedene Ziele in der Umgebung anlaufen, zu denen es verschieden lange Strecke gibt. Die Teilnehmer bilden leistungsgleiche Gruppen, die gemeinsam vormittags zum Mittagspicknickplatz laufen, wo sich alle Teilnehmer treffen. Nachmittags bilden sich neue Gruppen für den Rückweg zum Hotel. Direkt bei Ankunft am Hotel gibt es eine kleine Zielverpfegung. Es wird nach Track gelaufen, drei Gruppen werden durch jemanden von der Organisation angeführt. Bei diesem Training geht es darum 2 lange Läufe bei niedriger Beanspruchung pro Tag zu laufen. Die Dauer ist für alle Gruppen vormittags etwa 4 Stunden und nachmittags variabel zwischen 3 bis 5 Stunden. Die Strecken haben zwar reichlich Höhenmeter, sind jedoch auch für Straßenläufer laufbar. Denkbar ist, dass auf den Höhen noch Schnee liegt

Die drei Guppen lassen sich folgendermaßen beschreiben.

  1. Gemütlich: In vier Stunden werden etwa 20km mit 1200 Höhenmeter gelaufen. Dabei wird etwa die Hälfte der Strecke, insbesondere alles berghoch, gewandert. Flache Abschnitte werden in einem Tempo von ca 6:30 bis 7:00 pro km gelaufen.
  2. Sportlich: In vier Stunden werden etwa 25km mit 1500 Höhenmeter gelaufen. Dabei werden längere oder steilere Anstiege gewandert. Flache Abschnitte werden in einem Tempo von ca 6:00 bis 6:30 pro km gelaufen.
  3. Leistungsorientiert: In vier Stunden werden etwa 30km mit 1800 Höhenmeter gelaufen. Dabei werden Anstiege nach Bedarf gewandert. Flache Abschnitte werden in einem Tempo von ca 5:30 bis 6:00 pro km gelaufen.

Für den Rückweg wird es zusätzlich auch eine reine Wandergruppe geben.

Am Dienstagabend gibt es einen Vortrag zu dem Thema Grundlagenausdauertraining und Regeneration. Ansonsten gibt es abends immer noch einen Tagesrückblick und ein Briefing für den Folgetag, aber sonst keine Vorträge.

Leute ohne Übernachtung kommen zum gemeinsamen Start zum Hotel und erhalten nach dem Lauf noch die Zielverpflegung.

Anmeldung und Kosten: Die Anmeldung erfolgt über die Internet-Seite der LG Ultralauf. Die Kosten belaufen sich auf 400 Euro im Einzel- und 320 Euro im Doppelzimmer. LG Ultralauf-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 30 Euro. Für Etappenteilnehmer kostet ein Tag 40 Euro und alle drei Tage 100 Euro.

 

Bitte beachten Sie, dass unsere Webseite Cookies zur Verbesserung und Gewährleistung der Funktionalität verwendet. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise, bevor Sie unsere Seite nutzen. Indem Sie auf unserer Seite weitersurfen oder auf den Einverstanden-Button klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung und Nutzungshinweise gelesen haben und damit einverstanden sind.